Die Woche vor der WWDC

Von heute an ist es noch genau eine Woche bis zur WWDC 2011, und aus diesem Grund möchte ich mal einen Blick auf das Sammelsurium an Gerüchten werfen, und auch mal meinen eigenen Senf dazugeben.

Zuallererst wäre da Mac OS X 10.7, Lion. Nicht nur sind die Developer Previews seit ihrem ersten Erscheinen Ende Februar stabiler geworden, jetzt steht in der Zusammenfassung für das 10.6.8-Update auch noch, dass es den Mac App Store auf den Lion-Download vorbereitet.
Vermutung: Lion wird in der Keynote demonstriert, es werden die Features gezeigt, die auch schon im Oktober gezeigt wurden, und erledigen wird das Federighi (hoffentlich besser als letztes Mal: hier sein Kampf mit der Maus und sein Windows-Kommentar :-D)

Als nächstes haben wir iOS 5 auf der Liste. Die WWDC läuft ja unter dem Motto “Join us for a preview of the future of iOS and Mac OS X.“, was nur bedeuten kann, dass auch das iOS erneuert wird.
Meine eigene Vermutung ist, dass hier endlich die GSM- und CDMA-iPhone-Software verschmelzen (wie das bei 4.2 mit den iPad- und iPhone-Systemen der Fall war).
Des weiteren werden iOS 5 ein neues Benachrichtigungs-System und Widgets angekündigt. Insbesondere das erste ist bitter nötig, denn das bisherige System skaliert schlecht bei vielen Nachrichten, und eine Augenweide sind die auch nicht gerade.
Hier wird wieder einmal Forstall das neue iOS zeigen, wie er es schon so oft getan hat. Zu Verfügbarkeit und Kompatibilität will ich mich nicht äußern.

Jetzt geht es an den lustigen Teil einer solchen Veranstaltung: heiteres Gerüchteraten.
Natürlich wäre da zuerst das iPhone 5, oder iPhone 4S, dem ein A5-Prozessor, GSM- und CDMA-Chips, eine 8 Megapixel-Kamera mit 1080p, und einige weitere, unwahrscheinliche Dinge angedichtet werden.
Weiterhin denkbar ist die iCloud/iTunes Locker/MobileMe, wie auch immer das gute Stück heißt. Hier steht Apple ja ganz gut im Zugzwang, nachdem Amazon und Google ähnliche Dienste gestartet haben.
(Erinnert sich noch wer an iWork 11? Das steht uns ja auch immer noch bevor… Fraglich ist nur, ob Apple es im Rahmen einer Entwickler-Konferenz vorstellt.)
Für den Cloud-Dienst wäre sicher Schiller zuständig, während natürlich jeder darauf hofft, dass der Meister persönlich, Steve Jobs, die Bühne um 19:00 Uhr MESZ betritt.

Und als Nachtrag zu iOS: der Rummel um den ganzen Orte- und Karten-Kram. Man denke nur an consolidated.db,  die ‘crowd-sourced database‘, neue APIs im MapKit, und noch einiges mehr… ich denke, das wird auch noch sehr interessant.

Also dann, auf in die letzte Woche vor der WWDC!

About these ads

Schreib was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s